Kategorien und Dringlichkeit des Hausbesuchs

 

SIE bestimmen selbst die Dringlichkeit und damit die Kosten.

Die Abrechnung erfolgt nach den Vorgaben der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT)
in der jeweils gültigen Fassung, Details finden Sie hier.

Wenn Sie die zu erwartenden Kosten genauer erfahren möchten, fragen Sie bitte hier an.

Die Beschreibung eines Hausbesuchs finden Sie hier.

 

Kategorie 1: Lebensbedrohlicher Notfall

Bei Vorliegen eines lebensbedrohlichen Notfalles sind wir bereit, sehr kurzfristig Ihren Fischen zu helfen, wobei dann für den zusätzlichen Aufwand (Extrafahrt, Absage bereits geplanter Teichbesuche) deutliche Mehrkosten entstehen.

Die Abrechnung erfolgt mit dem dreifachen Gebührensatz gemäß der Regelung für Eilbesuche und Notfälle der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) in der jeweils gültigen Fassung.

 

Kategorie 2: Erkrankte Fische

Ist ein Erkrankungsfall eingetreten, besuchen wir ihren Fischbestand prioritär. Dies bedeutet, je nach Entfernung und geplanten Touren, während der Saison von April - November in der Regel eine Wartezeit von bis zu zwei Wochen.

Dabei ist der Hausbesuch nach den Positionen der Gebührenordnung für Tierärzte nach dem zwei- bis 2,5fachen Satz zu vergüten. Das Wegegeld (An- und Abreise) muss bei einer Extrafahrt ab dem Praxisstandort des Tierarztes berechnet werden, wenn keine weiteren Besuche in Ihre Region anstehen. Bitte klären Sie die Höhe der Fahrtkosten in Ihrem konkreten Fall schon bei der Terminvergabe.

 

Kategorie 3: Prophylaxe durch Routinekontrolle

Bestandsbetreuung durch eine regelmäßige Teichkontrolle am gesunden Fischbestand?
Viele Besitzer von Koiteichen wollen Ihren Fischbestand durch den unabhängigen Fachmann regelmäßig betreut wissen. Hierbei werden im wesentlichen die gleichen Untersuchungsleistungen erbracht wie unter Kat. 2, mit dem Unterschied, dass es sich um einen klinisch weitgehend gesunden Fischbestand handelt und wir in unserer Zeit- und Routenplanung unabhängig sind.

Das heisst, WIR BESTIMMEN DEN TERMIN des Hausbesuches. 

So können wir die Fahrtstrecke optimieren und das Wegegeld möglichst gering halten. Damit bekommen Sie eine Teichkontrolle durch den Fachtierarzt zu einem überschaubaren Preis gemäss Gebührenordnung für Tierärzte (GOT).
Es wird eine reine Prophylaxemaßnahme durchgeführt, um das Erkrankungsrisiko im Teich zu mindern.

Falls Sie diese Bestandskontrolle wünschen, können wir, immer gemäß den Vorgaben der GOT, preiswerter abrechnen. Insbesondere durch straffere Routenplanung und Anwendung eines geringeren Gebührensatzes, je nach Leistung, (i.d.R. 1,3 - 1,5facher Satz GOT) lässt sich dann eine Kostenreduktion realisieren.

Für die routinemäßigen Frühjahres- oder Herbstkontrollen ist mit einer Vorlaufzeit von mehreren Wochen zu rechnen, der Termin wird dann - in Absprache mit dem Kunden – passend zur Routenplanung durch unser Büro festgesetzt. Bitte melden Sie sich für einen Kat.3 - Besuch sehr frühzeitig an und haben Sie bitte dafür Verständnis, dass die dringenderen Kategorien 2 - Besuche und Notfälle Vorrang haben müssen.  Vielen Dank!

 

 

.