Patienteninfo DSGVO
 

Information über die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

-Einverständniserklärung gem. DSGVO-

Mit den nachstehenden Informationen erhalten Sie einen Überblick über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre damit verbundenen Rechte.
 

Verantwortlicher

Dr. Achim Bretzinger
Wittelsbacherplatz 6
89415 Lauingen
Tel. 09072 921149
Email: office@bretzinger.de
 

Arten der verarbeiteten Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir zur Abwicklung unserer Vertragsverhältnisse von unseren Kunden erhalten. Im Einzelnen sind das folgende personenbezogene Daten:

Vorname und Nachname, Anschrift, Telefonnummern (Festnetz und Mobil), Email-Adresse.
 

Zweck der Verarbeitung(Art. 6 Abs.1 DSGVO)

Wenn Sie gegenüber uns die Einwilligung in die Erhebung, Verarbeitung oder Übermittlung von bestimmten personenbezogenen Daten erklärt haben, dann bildet diese Einwilligung die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten.

Sie können Ihre Einwilligungserklärung jederzeit widerrufen. Dies gilt auch für die Einwilligungen, die uns gegenüber vor dem 25.5.2018 erteilt wurden. Ein erklärter Widerruf berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zur Widerrufserklärung erfolgten Verarbeitung.

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung des Dienstleistungsvertrags. Innerhalb dieses Vertragsverhältnisses werden wir Ihre Daten insbesondere zur Durchführung folgender Tätigkeiten verwenden:

Vertragsbezogene Kontaktaufnahme, Vertragsmanagement, laufende Kundenbetreuung, Forderungsmanagement, Vertragsbeendigungsmanagement, zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen oder im öffentlichen Interesse. Als Unternehmen unterliegen wir verschiedenen rechtlichen Verpflichtungen. Zur Erfüllung dieser Verpflichtungen kann eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich sein. Insbesondere gelten die folgenden Vorschriften:
 

  • § 4 (3-4), § 14 (1), § 26 TierGesG, mit den aufgrund dessen erlassenen Verordnungen und sonstigen Regelungen wie Durchführungsverordnungen u.ä. (Erhebung und Weitergabe von Daten im Rahmen von tierseuchenrechtlichen Regelungen, sowie Reisebestimmungen für Tiere)

  • § 2 AMVV (Verpflichtung, den Namen des Besitzers auf Rezepten anzugeben)

  • § 106 BGB (Feststellung der Geschäftsfähigkeit)

  • § 965 BGB mit 90a BGB (Anzeigepflicht von Fundtieren)

 

Wer bekommt meine Daten?

Zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erhalten verschiedene öffentliche oder interne Stellen, sowie externe Dienstleister Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten.
 

  • Öffentliche Stellen: Finanzbehörden, Veterinärverwaltung.

  • Externe Dienstleister: Tierkliniken und kooperierende Kollegen, IT-Dienstleistungen (z.B. externe Rechenzentren), Entsorgungsdienstleister, Beratung und Consulting, externe Labore, Dienstleister zur Zahlungsabwicklung.

  • Interne Stellen: Freie tierärztliche Mitarbeiter, Angestellte der Tierarztpraxis.

Sollten Sie Fragen zu den einzelnen Empfängern haben, kontaktieren Sie uns.
 

Übermittlung an Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht.
 

Löschen von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.
 

Welche Rechte habe ich im Zusammenhang mit der Verarbeitung meiner Daten?

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art.18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Art. 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtbehörde (Art.77 DS-GVO i.V.m. § 19 BDSG).

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der Datenschutzgrundverordnung, als vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.
 

Habe ich eine Pflicht zur Bereitstellung meiner personenbezogenen Daten?

Zur Eingehung einer Geschäftsbeziehung müssen Sie uns diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die zur Durchführung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind oder die wir aufgrund gesetzlicher Vorgaben zwingend erheben müssen. Sollten Sie uns diese Daten nicht bereitstellen, ist für uns die Durchführung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses (Untersuchung und Behandlung Ihrer Tiere) nicht möglich.

 

Weitere Details zur DSGVO und der Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie unter:

https://www.koidoc.eu/Datenschutzerklaerung

 

Ich stimme der Verarbeitung meiner bei der Anmeldung genannten personenbezogenen Daten gemäß DSGVO hinsichtlich der oben genannten Punkte zu.